Bauen & Renovieren | Wohnen & Einrichten | Garten | Dekorieren & Basteln

Wohnen & Einrichten

» Wohnideen
   - Einrichtungsstil
   - Tapeten
   - Gardinen
   - Farbgestaltung
   - Schablonen
   - Wandpaneele
   - Raumteiler
   - Regalsysteme
   - Garderobe
   - Schuhschrank
   - Schrankbett
   - Kolonialmöbel
   - Rattanmöbel
   - Bambus Möbel
   - Polstermöbelreinigung
   - Schreibtisch
   - Bürodrehstuhl
   - Sitzsäcke
   - Sideboard
   - Highboard
   - Rollo
   - Plissee
   - Zimmerbrunnen
   - Staubsauger-Roboter
   - Umzug planen
» Wohnen
» Schlafen
» Kinder
» Küche
» Sanitär
Home - Wohnen & Einrichten - Wohnideen - Einrichtungsstil

7 Einrichtungsstile als Inspiration für die eigene Wohnung

Das eigene Zuhause ist Rückzugsort und Raum zur individuellen Gestaltung zugleich. Doch es ist gar nicht so leicht, sich für einen Einrichtungsstil zu entscheiden, denn die Wohnwelt bietet derart viele Möglichkeiten, dass man leicht den Überblick verliert. Natürlich oder minimalistisch, ein Hauch Industrial oder doch lieber im Kolonialstil?

Der folgende Querschnitt beliebter Einrichtungsstile soll helfen, die persönlichen Favoriten zu entdecken. Dabei kommt es weniger darauf an, sich ganz und gar auf einen Stil festzulegen. Individuelles Wohnen heißt immer auch, seine eigene Note zu entwickeln.

Wer in Stilfragen unschlüssig ist, kann damit beginnen, einen einzelnen Raum oder auch nur Bereich mit Möbeln und Accessoires eines bestimmten Wohnstils einzurichten. Man merkt recht zügig, ob man sich damit wirklich wohlfühlt, oder besser eine andere Richtung ausprobieren sollte - Auswahl gibt es immerhin genug.


Moderner Einrichtungsstil

Beim modernen Wohnstil steht ökologisches Wohnen im Vordergrund. Möbel und Accessoires aus nachwachsenden Rohstoffen werden bevorzugt, die Produktion soll frei von schädlichen Stoffen sein und die Ressourcen schonen.

Second Hand und Upcycling sind ausdrücklich erwünscht, zugleich erleben Handgemachtes, Volkstümliches und klassisches Handwerk eine Renaissance. Stilrichtungen wie Purismus, Ethno und Loft-Style werden mühelos vereint. Eine dennoch klare Linie entsteht durch die Konzentration auf eine ausgewählte Farbwelt.


Shabby Chic

Ob die Gebrauchsspuren beim Shabby Chic echt sind oder aufgebracht wurden, spielt keine Rolle. Hauptsache, es wirkt unperfekt und lässig. Dennoch wird bei diesem Einrichtungsstil nichts dem Zufall überlassen.

Altes, Neues und Kurioses werden gekonnt in Szene gesetzt, die Farben gezielt gewählt: Mattes Hellgrau, Altweiß und Beige in Kombination mit Türkis, Rosa, Hellblau und Zitronengelb schaffen eine ruhige, harmonische Atmosphäre.

Rustikale Holzmöbel stehen im Kontrast zu schimmernden Accessoires und zarten floralen Mustern - der Shabby Chic ist ein kreativer, gemütlicher Wohnstil und optimal für alle, die es unaufgeregt und entspannt mögen.


Minimalistischer Wohnstil

"Weniger ist mehr" und "Weniger, aber besser" - so lauten die Grundsätze des minimalistischen Stils. Möbel werden bewusst ausgewählt und ebenso gewollt wird auf Unnötiges verzichtet. Die wenigen Einrichtungsstücke sind von hoher Qualität, oft mit glatten Oberflächen ohne Schnickschnack und Dekor.

Klare Linien, reduzierte Farbwelt: Schwarz, Weiß und Grau geben den Ton an. Der minimalistische Einrichtungsstil will nicht unterkühlt daherkommen und schon gar nicht auf Wohlfühl-Atmosphäre verzichten. Vielmehr schafft er Ruhe und Klarheit als Gegenpol zu einer Welt, in der das Schneller-Höher-Weiter den Ton angibt.


Wohnen im Landhausstil

Der klassische Landhausstil setzt auf natürliche Materialien. Nostalgische Möbel aus Holz, oftmals mit gedrechselten Elementen, sowie Accessoires aus Naturstoffen wie Rattan, Stein und Keramik bringen das typische Cottage-Feeling ins eigene Zuhause. Kissen und Decken aus Baumwolle und Leinen, gestreift oder kariert, setzen gemütliche Akzente.

Fundstücke vom Flohmarkt, frische Blüten und Zweige in Gießkannen aus Zink, Porzellan mit floralem Design am Kaffeetisch - der Landhausstil steht für nostalgische Atmosphäre, sanfte Kontraste und ein natürlich-entspanntes Wohngefühl.


Kolonialstil

Beim Kolonialstil geben Möbel aus schwerem, dunklem Holz den Ton an. Mahagoni, Teak und Palisander schaffen eine gediegene Atmosphäre, die durch tropische Accessoires ein exotisches Flair erhält.

Helles Leinen, Bambus und feine Seide werden mit asiatischen Mustern und Gewächsen wie Palmen und Orchideen kombiniert. Dekorative Einzelstücke aus aller Welt, alte Koffer, Landkarten und Paravents setzen weitere Akzente und lockern die wuchtige Wirkung der dunklen Möbel auf.


Wohnen im Industrial Style

Beim Industrial Style wird Massivholz mit Metall kombiniert. Die Stücke sind rau und unbehandelt, haben Ecken und Kanten. Konsequent schlicht, mit gewollten Gebrauchsspuren, pragmatische Möbel aus der Industriehalle - der Industrial Style entstand, als ehemalige Fabriken mit ihren unverputzten Ziegelmauern und offenen Stahlträgern günstig an Künstler vermietet wurden.

Metallspinde wurden zu Kleiderschränken, grobe Werkbanken dienten als Esstisch, die reduzierte Farbpalette dunkler Töne wurde mit schweren Ledersofas und sparsam eingesetzten Accessoires aus Kupfer und altem Glas kombiniert. All das macht heute den Industrial Style aus - perfekt für alle, die es schlicht, reduziert und doch ästhetisch mögen.


Pariser Stil

Stilvoll, elegant und dennoch lässig, der Pariser Wohnstil hat sein ganz eigenes Flair. Ausladende Samtsofas mit schwungvollen Beinen, schwere Gardinen mit Quasten, übergroße Spiegel mit verschnörkelten Goldrahmen, klassische Kassettenwände und der offene Kamin - wer im Pariser Stil wohnt, hat Eleganz verstanden.

Dabei darf die Einrichtung gerne mit modernen Elementen kombiniert werden. Wichtig ist die Balance aus Romantik, Barock und Moderne. Altweiß und zartes Pastell bilden die Hintergrundkulisse für ausdrucksstarke Einzelstücke, frische Blumen verleihen der Szene Leichtigkeit und sparsam eingesetzte Accessoires in Gold- und Silbertönen unterstreichen den edlen Touch dieses repräsentativen Einrichtungsstils.


Weitere Service Artikel



Anzeigen