Bauen & Renovieren | Wohnen & Einrichten | Garten | Dekorieren & Basteln

Wohnen & Einrichten

» Wohnideen
   - Tapeten
   - Gardinen
   - Farbgestaltung
   - Schablonen
   - Wandpaneele
   - Raumteiler
   - Regalsysteme
   - Garderobe
   - Schuhschrank
   - Schrankbett
   - Kolonialmöbel
   - Rattanmöbel
   - Bambus Möbel
   - Schreibtisch
   - Bürodrehstuhl
   - Sitzsäcke
   - Sideboard
   - Rollo
   - Zimmerbrunnen
   - Staubsauger-Roboter
» Wohnen
» Schlafen
» Kinder
» Küche
» Sanitär

Vielfalt und Qualitätsmerkmale von Rollos

Fenster Rollos sind nicht nur dekorativ, sie können auch für praktische Zwecke wie die Verdunkelung / Sonnenschutz eines Raumes oder Sichtschutz vor neugierigen Blicken eingesetzt werden. Der Verbraucher kann aus einer Vielzahl von Materialien, Formen, Farben und Mustern wählen.

Wer über den Kauf eines Stoffrollos nachdenkt, sollte daher vor dem Kauf (im online shop) einige Überlegungen anstellen, wie das Stoffrollo eingesetzt werden soll und welche Anforderungen an das Rollo gestellt werden. Stoffrollos werden immer von innen am Fenster oder dem Fenster Rahmen angebracht.


Welche Arten von Fenster Rollos gibt es?

Zunächst einmal muss man sich Gedanken darüber machen, zu welchem Zweck das Rollo eingesetzt werden soll? Grundsätzlich wird bei den verschiedenen Rollotypen zwischen Seitenzug- und Mittelzugrollos unterschieden. Das Seitenzug Rollo ist so konstruiert, dass mit einer dünnen Kordel oder Kette, die rechts oder links an der Seite des Rollos angebracht ist, das Rollo hinauf- und hinuntergezogen werden kann. Durch den Zug wird das Seitenzugrollo entweder nach oben aufgerollt oder der Stoff wird hochgerafft und legt sich in gleichmäßige Falten, dann handelt es sich um ein Raffrollo.

Beim Mittelzugrollo, welches häufig auch Springrollo genannt wird, wird beim Herunterziehen des Rollos eine Feder gespannt, die bei heruntergezogenem Rollo arretiert, so dass das Rollo unten bleibt. Durch weiteres Herunterziehen wird die Feder aus der Arretierung gelöst und das Rollo wickelt sich nach oben hin auf. Bei beiden Formen ist das hochgezogene und aufgewickelte Rollo jederzeit sichtbar.

Im Gegensatz dazu gibt es die sogenannten Kassetten Rollos, die sowohl als Seitenzug- als auch als Mittelzugrollos im online shop erhältlich sind. Bei einem Kassettenrollo wird das aufgewickelte Rollo oben in einer Kassette versteckt. Dies schützt den Stoff vor Schmutz und Staub. Wer sein Rollo sichtbar, aber trotzdem staubgeschützt anbringen möchte, kann dies mit einem Glasleisten-Rollo tun. Hierbei verschwindet das aufgewickelte Rollo in einer dekorativen Glasleiste.

Eine weitere Rolloform ist das Doppelrollo, welches sich dadurch auszeichnet, dass ein halbtransparent-intransparent gestreifter Stoff herunter- und auf der anderen Rolloseite wieder heraufgeführt wird. Der Stoff lässt sich auf den Leisten verschieben, so dass das Doppelrollo mal mehr, mal weniger Licht hindurchlässt.


Aus welchen Materialien gibt es Stoff Rollos?

Stoff Rollos sind aus den verschiedensten Materialien erhältlich. Die Auswahl des Materials richtet sich dabei nach dem gewünschten Zweck des Rollos und nach dem persönlichen Geschmack des Verbrauchers.

Soll das Rollo zum Beispiel als Verdunkelungsrollo eingesetzt werden, darf kein lichtdurchlässiger Stoff gewählt werden. Soll das Rollo lediglich vor Blicken schützen, soll aber trotzdem lichtdurchlässig sein, wird ein halbtransparentes, blickdichtes, aber lichtdurchlässiges Material gewählt.

Wird das Rollo allein für Dekorationszwecke genutzt, sind dem persönlichen Geschmack des Käufers kaum Grenzen gesetzt. Er kann einen Baumwollstoff wählen, zartes Organza zum Beispiel bei einem Raffrollo, Leinenmaterialien oder Viscosestoffe. Farben, Farbzusammenstellungen und Muster gibt es in Hülle und Fülle, von modern über klassisch bis zu verspielt.


Welches Rollo eignet sich für welchen Zweck

Stoffrollos können für verschiedene Zwecke eingesetzt werden. Wer zum Beispiel die völlige Abdunkelung eines Raumes wünscht, kann dies mit einem entsprechenden Rollo erreichen. Ebenso kann ein Stoffrollo zum Sonnenschutz oder sogar zur Abwehr von Hitze eingesetzt werden. Ein Rollo als permanenter oder zeitweiser Sichtschutz sollte lichtdurchlässig sein. Ein Stoffrollo kann aber auch rein dekorativ genutzt werden, um einem Raum eine bestimmte Optik zu verleihen.


Worauf beim Kauf von Rollos zu achten ist

Hat man sich über die Anwendung des Rollos Gedanken gemacht und den für sich passenden Rollotypen gefunden, sollte man beim (online) Kauf auf einige Dinge achten, damit man lange Freude an seinem neuen Stoffrollo hat.

Das Maß muss genau stimmen. Das Ausmessen ist mit das Schwierigste beim Rollokauf, daher sollte man beim Ausmessen sehr sorgfältig vorgehen. Das Rollo muss stabil sein. Am geeignetsten sind Materialien wie fester Kunststoff, Metall oder Aluminium. Bei Holz muss man darauf achten, dass es dick genug ist, da Holz leichter bricht.

Man sollte auch darauf achten, wie das Rollo angebracht wird. Eine komplizierte Montage sollte vom Fachmann vorgenommen werden. Will man das Rollo selbst anbringen, sollte das Montagematerial sowie eine Montageanleitung mitgeliefert werden.

Das Material muss pflegeleicht sein. Raffrollos können meist in der Waschmaschine gewaschen werden. Die Handhabung beim Abnehmen und Aufhängen sollte daher nicht allzu kompliziert sein. Rollos, die nicht in der Waschmaschine gewaschen werden können, sollten mit einem feuchten Tuch abwaschbar sein, da sich mit der Zeit Schmutz und Staub auf den Rollos absetzt. Das Material sollte farb- und lichtecht sein, damit es bei Sonneneinfall nicht verbleicht.

Allgemein sollte man auf eine gute Qualität bei Material und Verarbeitung und eine leichte Handhabung achten.


Weitere Artikel





Anzeigen