Bauen & Renovieren | Wohnen & Einrichten | Garten | Dekorieren & Basteln

Wohnen & Einrichten

» Wohnideen
   - Tapeten
   - Gardinen
   - Farbgestaltung
   - Schablonen
   - Wandpaneele
   - Raumteiler
   - Regalsysteme
   - Garderobe
   - Schuhschrank
   - Schrankbett
   - Kolonialmöbel
   - Rattanmöbel
   - Bambus Möbel
   - Schreibtisch
   - Bürodrehstuhl
   - Sitzsäcke
   - Sideboard
   - Rollo
   - Zimmerbrunnen
» Wohnen
» Schlafen
» Kinder
» Küche
» Sanitär
Garderobe

Kauftipps für Garderoben

Eine Garderobe hat einen sprichwörtlichen Drahtseilakt zu erfüllen: Möglichst viel Stauraum zu bieten, ohne selbst viel Platz im Flur wegzunehmen. Schließlich sind die meisten Flure nicht wirklich großzügig geschnitten - dennoch wollen Jacken, Mäntel, Taschen etc. adäquat untergebracht werden, noch dazu, wenn Besuch kommt, dessen Garderobe ebenfalls versorgt werden will.

Glücklicherweise ist das Spektrum der auf dem Markt erhältlichen Garderoben groß, sodass sich für jeden Geschmack und jedes (Platz-)Bedürfnis das passende Modell finden dürfte. Ob einfache Hakenleiste oder komplexer Garderobenschrank mit integriertem Flur-Spiegel, Schuh- und Hutablage - nichts ist undenkbar.


Hakenleisten

Viele Wohneinsteiger beginnen mit besagter Hakenleiste, die es in unterschiedlichsten Ausführungen, von Plastik über Holz zu Metall, gibt - im online shop zum günstigen Preis inkl Lieferung. Besonders schön und aktuell sind Hakenleisten aus Holz oder MDF, die wie ein Sammelbilderrahmen aufgebaut sind: Über jedem Haken der Leiste lässt sich das Foto des Besitzers einfügen. Familien erspart dies nicht nur Streit, sondern ist auch eine hübsche Deko-Idee für das Home, die besonders den Kleinen Spaß macht.

Singles können statt der Fotos hier Postkarten oder andere individuelle Motive wählen. Vom Prinzip her wie eine Garderoben-Hakenleiste funktioniert auch ein Paneel. Dieses aus einem Massivholzbrett gearbeitete Möbel dient vor allem der Wohnlichkeit bzw. Dekoration und deckt ein großes Stück der Wand ab, trägt mit seinen wenigen Haken jedoch auch nicht mehr Garderobe als eine Hakenleiste.


Garderobenständer - Wandgarderobe

Ein richtiges Raumwunder dagegen ist der klassische Garderobenständer - allerdings ebenfalls in der modernisierten Artikel-Variante. So steht er nicht mehr in der Ecke, sondern wird richtiggehend mit der Wand verschraubt. Gerade, wo für eine herkömmliche Garderobe zu wenig Platz ist, ist diese Wandgarderobe mit schwenkbaren Armen ideal: Je nach anfallender Garderoben-Last können ihre Arme die Mäntel und Jacken von Besuchern aufnehmen, während sie bei Nichtgebrauch einfach zur Wand geklappt werden.

Wer nicht einmal Platz für die Wandmontage hat, bekommt diese Wandgarderobe - aus Massivholz sowie aus Edelstahl - auch als Hängegarderobe. Ihre um dreihundertsechzig Grad drehbaren Hakenarme können ganz nach Bedarf belegt oder eingeklappt werden.


Hängegarderobe

Etwas mehr Platz benötigt eine Hängegarderobe mit horizontaler Kleiderstange, auf welche Mäntel und Jacken mit einem Bügel gehangen werden. Wer über mehr Raum verfügt, kann das Ganze auch von unten aufbauen: Hierbei hängt die horizontale Kleiderstange nicht von der Decke herab, sondern ist auf einem (Roll-)Gestell montiert.

Oftmals ist bei diesen Hängegarderoben auch noch ein Brett im Fußbereich eingezogen, wo Schuhe oder Taschen abgestellt werden können. Kleiderstangen auf Rollen sind auch in der faltbaren Version zu haben, die für den Besuchsfall hervorgeholt werden und ansonsten wie ein Bügelbrett zusammengeklappt und platzsparend verstaut werden können.


Garderobensysteme bestehend aus Einzekomponenten

Garderoben-Systeme für den Flur wiederum bestehen aus verschiedenen Einzelkomponenten im Set, deren Design aufeinander abgestimmt ist und die man individuell zusammenstellen kann. Also beispielsweise ein Hochschrank mit Holzboden und Kleiderstange, eine Garderobe mit Hutablage, Kleiderstange und Kleiderhaken, einem Winkelboard mit Ablagefläche, einem (Hänge-)Schuhschrank und einem Aufsatz-Spiegel.

Der Hochschrank trägt seinen Namen, weil er als klassischer Garderoben Schrank über weniger Tiefe als ein herkömmlicher Kleiderschrank, dafür aber mehr Höhe verfügt. Insbesondere in schmalen, aber hohen Fluren von Altbauwohnungen hat sich diese Lösung bewährt.

Garderoben-Möbel sind vielfach aus massiven Hölzern gefertigt, beispielsweise Eiche oder Kernnussbaum, die naturbelassen geölt ist. Heutzutage sind aber auch vielfach Garderoben Set erhältlich (im online shop zum günstigen Preis inkl Lieferung), die aus MDF-Platten aufgebaut sind und durch eine hochglänzende Lack- oder Folien-Oberfläche in den Farben der Saison (weiß) bestechen. Insbesondere Schuhschränke mit platzsparenden Kippfächern, deren Oberseiten gleichzeitig als Sideboard dient, finden sich unter ihnen.

Manche Garderoben vereinen auch all diese Funktionen in sich: der frontal offene Hochschrank mit horizontaler Kleiderstange, Kleiderhaken und Hutablage, der seitlich kleine Fächer für Taschen und unten Stauraum für Schuhe bietet.

Diese Modelle bezeichnet man auch als Kompaktgarderoben, und sie eignen sich auch für kleine Flure. Wer einen außergewöhnlich geschnittenen Flur besitzt, kann auf sogenannte Kombi-Garderoben zurückgreifen: Hier kann man die einzelnen Garderoben-Elemente passend für die eigenen Bedürfnisse zusammenstellen - nur aufbauen muss man die Kombigarderoben selbst.

Für Garderoben Schränke gelten die gleichen Qualitätsmerkmale wie für herkömmliche Schrank-Möbel, die aus dem selben Material gefertigt sind, also beispielsweise die TÜV-Zertifizierung bei Metallschränken.

Alle Teile sollten solide und passgenau verarbeitet sein, Ecken abgerundet, Grate abgeschliffen sein. Bei Hoch- und Schuhschränken kann es sich bewähren, sie zur Sicherheit mit der Wand zu verdübeln, damit nichts umkippen kann. Bei Käufen im Internet (Garderoben Set im online shop zum günstigen Preis inkl Lieferung), wo man sich vorab nicht persönlich von der Qualität der Garderobe überzeugen kann, macht es Sinn, die vorhandenen Kundenmeinungen zu lesen.


Weitere Artikel





Anzeigen