Bauen & Renovieren | Wohnen & Einrichten | Garten | Dekorieren & Basteln

Wohnen & Einrichten

» Wohnideen
   - Tapeten
   - Gardinen
   - Farbgestaltung
   - Schablonen
   - Wandpaneele
   - Raumteiler
   - Regalsysteme
   - Garderobe
   - Schuhschrank
   - Schrankbett
   - Kolonialmöbel
   - Rattanmöbel
   - Bambus Möbel
   - Schreibtisch
   - Bürodrehstuhl
   - Sitzsäcke
   - Sideboard
   - Rollo
   - Zimmerbrunnen
» Wohnen
» Schlafen
» Kinder
» Küche
» Sanitär

Tischkamin

Der Tischkamin ist eine dekorative Miniatur offener Kamine. Er besteht aus einem hitzebeständigen Sockel, Glasfaserdochten und einer Dekoration aus Sand, Kies oder verschieden farbigen Natursteinen hat und ist einfach aufzubauen.

Diese moderne Tischfeuerstelle ist nicht nur ein Highlight im Wohnzimmer, Wintergarten oder Geschäftsraum, sie schafft auch eine behagliche Atmosphäre auf der Terrasse, dem Balkon oder im Garten, weil die „brennenden Steine“ mit ihrer wärmenden Flamme eine stimmungsvolle Atmosphäre schaffen.


Die verschiedenen Materialien für Design und Deko Kamine

Herkömmliche Tischkamine sind aus Edelstahl. Ihr Nachteil ist, dass der niedrige Wärmeleitwert die Wärme nicht auf den Sand überträgt und sich der Brenner so stark erhitzen kann, dass der Brennstoff Bio Ethanol zu heiß wird und möglicherweise verpufft.

Weitere Varianten sind Tischkamine aus Glas-Keramik, Kacheln, mit Pulver beschichtetes Stahlblech oder Kamine, die wie kleine Baumstämme oder Vasen aussehen.

Andere Tischfeuerstellen haben einen Sockel aus Aluminium, in dem der Brennstoff (Bio Ethanol) enthalten ist. Das Feuer auf den Steinen wird durch eine 5 mm dicke Glasscheibe perfekt abgeschirmt. In der Mitte ist eine Öffnung, in die der Brennstoff (Bio Ethanol) gefüllt wird.

Glas ist ein qualitativ hochwertiger Werkstoff mit einer dreimal höheren Wärmeleitzahl als Edelstahl und für einen Tischkamin sehr gut geeignet. Ein Tischbrenner aus Sicherheitsglas hat den Vorteil, hitzebeständig und so geformt zu sein, dass der flüssige Brennstoff nicht heraus schwappen oder Sand in den Brenner eindringen kann, wenn er an eine andere Stelle umgestellt werden soll.

Gegenüber Kerzen, Windlichtern oder Öllampen hat der Tischkamin Vorteile. Die kleinen Flammen entwickeln weder Rauch noch Ruß, Asche, Funkenflug oder gesundheitsbedenkliche Gerüche. Der Mini Kamin benötigt wenig Platz, beschädigt keinen Tisch durch tropfendes Wachs. Experten kritisieren, er setze aber so viel Kohlendioxid frei wie einige Wachskerzen.


Brennstoffe für Glasfeuer

Einfache Keramik-Tischöfen werden mit Teelichtern befeuert. Der Nachteil ist, dass Kerzen Rauch entwickeln und der Raumluft den Sauerstoff entziehen.

Einige Tischkamine werden mit Lampenöl befeuert, das es in verschiedenen Sorten gibt. Wer beim Kauf (im shop zum günstigen Eur Preis inkl Versand) darauf achtet, dass das Öl nicht schon beim Öffnen der Flasche unangenehm duftet, bekommt auch im geschlossenen Raum keine Probleme.

Lampenöl bewirkt ein schimmerndes Feuer. Wenn nachgefüllt werden muss, werden die Flammen einfach ausgepustet, und das Lampenöl kann ohne Abkühlphase mit einem Trichter bequem nachgefüllt werden. Wird die Tischfeuerstelle im Freien genutzt, darf allerdings kein Regenwasser hineinlaufen, weil er dann nicht mehr brennt.

Bei anderen Glasfeuer wird flüssiges Brenn-Gel verwendet, das allerdings Ruß und Rauch entwickeln kann. Im Außenbereich wird es aus Sicherheitsgründen dem Bio Ethanol vorgezogen.

Hochwertige Tischkamine (erhältlich im Eur shop) werden mit flüssigen Brennstoffen betrieben. In der Regel wird 96,5-prozentiges Bioethanol benutzt. Damit die Kamin Flamme ein schönes gelbes Licht bekommt, wird dem umweltfreundlichen Bioethanol Wasser beigemischt. Der Brennstoff enthält keine Giftstoffe, da Bioethanol aus Rohstoffen produziert wird, die wieder nachwachsen.

Der Energieverbrauch ist günstig. In zwei Stunden werden im Tischkamin etwa 200 Milliliter Bioethanol geruchsfrei und sparsam verbrannt. Wer sich für ein richtig luxuriöses Kamin-Modell entscheiden will, kauft (im shop inkl Versand zum günsten Eur Preis) ein Tischfeuer mit einem Vergasungs- und Keramikbrenner, einer stufenlos betriebene Brennregulierung und doppelwandigen Brennkammern.

Experten meinen, dass durch ein Glasfeuer die Raumtemperatur um 4-5 Grad C° ansteige, was bei den meisten Menschen ein Gefühl von Gemütlichkeit und Wohlbehagen auslöse.


Deko Kamin - die Formenvielfalt im Design

Der Tisch Kamin hat eine ähnliche Faszination wie ein kleines Lagerfeuer. Glasfaserdochte, die die Flammen gleichmäßig brennen lassen, werden kreativ mit Sand, Steinen oder grauem Granit in Szene gesetzt. Schwarze Kieselsteine sehen wie brennendes Vulkangestein sehr attraktiv aus. Der Durchmesser ist bei einem runden Tischkamin, der ungefähr 4 Kilo wiegt, etwa 20 cm, die Höhe circa 13 cm.

Tischkamine haben unterschiedliches Design und Formen. Sie können rund, quadratisch oder eckig sein. Auf einem Esszimmertisch versperren sie bei den Mahlzeiten nicht die Sicht, sondern vermitteln ein behagliches Gefühl von Wärme und Harmonie. Auf runden Esszimmertischen sehen eckige Tischkamine gut aus, auf quadratischen Tischen passen runde Tischkamine optisch besser.


Tischfeuerstelle - Sicherheit und Vorsicht

Tischkamine benötigen keine Genehmigung, weil sie keinen Schornstein haben. Dennoch müssen Brandschutzbestimmungen eingehalten werden, und die Feuerstelle sollte immer beaufsichtigt sein.

Der Tisch, auf dem das Glasfeuer steht, muss stabil sein, sollte nicht wackeln und unbedingt eine feuerfeste Platte haben. Um zu vermeiden, dass hängende Dekoration Feuer fängt, muss mindestens einen Meter über der Feuerstelle alles frei sein. Die Tischfläche sollte 40 Grad C° aushalten können.

Trotz aller Vorteile, die ein Tisch Kamin hat, ist Vorsicht geboten. Die Stiftung Warentest warnt, dass bei einer Zimmertemperatur von 21 Grad C° Ethanol mit Sauerstoff ein explosives Gemisch bilde. Beim Füllen darf nichts daneben laufen und Ethanol darf, im Gegensatz zum Lampenöl, erst wieder nachgefüllt werden, wenn der Kamin abgekühlt ist.


Weitere Artikel





Anzeigen