Bauen & Renovieren | Wohnen & Einrichten | Garten | Dekorieren & Basteln

Wohnen & Einrichten

» Wohnideen
   - Tapeten
   - Gardinen
   - Farbgestaltung
   - Schablonen
   - Wandpaneele
   - Raumteiler
   - Regalsysteme
   - Garderobe
   - Schuhschrank
   - Schrankbett
   - Kolonialmöbel
   - Rattanmöbel
   - Bambus Möbel
   - Schreibtisch
   - Bürodrehstuhl
   - Sitzsäcke
   - Sideboard
   - Rollo
   - Zimmerbrunnen
» Wohnen
» Schlafen
» Kinder
» Küche
» Sanitär
Home - Wohnen & Einrichten - Wohnideen - Beistelltisch
Beistelltisch

Kauftipps für Beistelltische

Sie sind die ideale Ergänzung einer stilvollen Wohnungseinrichtung und zugleich lassen sich mit ihnen unschöne Ecken verbergen – Beistelltische geben der Wohnung nicht nur ein unverwechselbares Aussehen, sie sind zudem auch noch praktisch. Beistelltische gibt es in Eur in allen Farben (weiß), Formen und Materialien, sodass dem persönlichen Geschmack nahezu keine Grenzen gesetzt sind.

Ein Bestelltisch ist ein praktisches Möbel-Stück, auf dem sich schnell einmal ein Glas Wein abstellen oder ein Buch ablegen lassen. Durch seine Größe passt der Beistelltisch auch in kleine Ecken oder neben den Lieblingssessel im Wohnzimmer.

Vor der Anschaffung (online) sollte feststehen, welche Funktion der Beistelltisch haben soll. Danach richten sich sowohl die Farben (weiß) als auch die Materialien für das Möbel-Stück. Ein Tischchen, das in erster Linie als Hingucker dienen soll, darf anders gearbeitet sein als ein Beistelltisch, der eine schwere Blumenvase tragen soll.

Dient der Tisch zum Verbergen unschöner Stellen im Raum, ist eine kompakte Form sinnvoller als ein filigran gearbeiteter Beistelltisch. Wenn Gläser oder Nahrungsmittel auf dem Tisch abgestellt werden sollen, erleichtert eine pflegeleichte Oberfläche die Pflegearbeiten.


Beistelltisch passend zum Einrichtungsstil

Ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl der Angebote ist der Stil, in dem die Wohnung gehalten ist. Bestehen Schränke und Sessel aus massivem Holz, sollte auch der Beistelltisch aus Holz gefertigt sein. Eine moderne Einrichtung kann durch einen Tisch aus Metall oder Glas vervollständigt werden.

Auch die Farbe spielt eine entscheidende Rolle. Mit einer dunklen Einrichtung wird ein heller Tisch (weiß) nicht so gut harmonieren. Andererseits lassen sich durch Stilbrüche ganz besondere Akzente im Wohnzimmer setzen. Wenn Beistelltische häufig verstellt werden sollen, sind Tische mit Rollen eine sinnvolle Anschaffung. Sie werden dann einfach an den gewünschten Ort gestellt und nach Gebrauch an eine andere Stelle verschoben.


Durchsichtig und filigran - Beistelltische aus Glas

Sie harmonieren mit fast jeder Einrichtung. Häufig sind sie mit Holz oder Metall eingefasst. Die Oberfläche lässt sich gut pflegen, Flecke durch verschüttete Getränke sind schnell beseitigt. Andererseits ist auf einem Beistelltisch aus Glas jeder Handabdruck zu sehen. Für Wohnungen, in denen Kinder oder ungestüme Haustiere leben, sind sie daher weniger geeignet. Auch die Bruchgefahr darf nicht unterschätzt werden. Schwere Gegenstände, die auf das Glas fallen, können eine Verletzungsgefahr darstellen.


Holz, das natürliche Material für Beistelltische

Beistelltische aus Holz finden Sie in allen Variationen (im online shop zum günstigen Preis). Edelhölzer wie Mahagoni, in Eur heimische Hölzer wie Eiche, Buche oder Kirsche – fast jede Holzart wird angeboten. Massive Holztische sind schwer und entsprechend teuer, einfachere Modelle sind furniert und dafür etwas preis-werter. Vom vierbeinigen, quadratischen Tisch bis zum Modell mit einem Fuß in der Mitte reicht die Palette.

Das Holz sollte glatt poliert und behandelt sein, damit Flecken keine bleibenden Schäden hinterlassen. Polierte Oberflächen lassen sich einfacher reinigen. Holztische haben den Vorteil, dass sie sehr robust sind und auch einmal einen Stoß vertragen.


Beistelltisch aus Bambus oder Rattan – leicht und trotzdem stabil

Etwas filigraner sind Beistelltische, die aus Bambus oder Rattan hergestellt sind. Sie sind wegen ihres geringen Gewichts sehr schnell umzustellen. Allerdings sind die Oberflächen selten ganz eben. Gläser oder Tassen mit Flüssigkeiten haben auf ihnen keinen festen Stand. Lackierte Modelle finden Sie in vielen verschiedenen Farben, sodass diese Tische sich für viele Einrichtungsstile eignen. (Angebote im online shop zum günstigen Eur Preis)


Metall Beistelltisch – klare Formen und Linien

Beistelltische aus Metall in goldenen, silbernen oder sehr dunklen Farbtönen wirken sehr edel. Die Formen können sehr ausgefallen sein. Beistelltische in S-Form oder in U-Form setzen besondere Akzente. Sie sind sehr stabil, sodass auch eine schwere Vase gut darauf stehen kann.

Je nachdem, wie die Oberfläche gearbeitet ist, kann die Pflege zum Problem werden. Vor allem auf sehr dunklen, glänzenden Metallen ist jedes Staubkorn und jeder Fingerabdruck zu sehen. Häufiges Reinigen ist bei Metalltischen unerlässlich.


Schwer aber stabil – Beistelltische aus Marmor und anderen Gesteinen

Sehr schwer aber auch stabil sind Beistelltische, deren Tisch-Fläche aus einem Stein gearbeitet ist. Marmor, Granit oder Schiefer sind hierbei in Eur besonders beliebt. Da Marmor und auch Granite in vielen verschiedenen Mustern, Design und Farben erhältlich sind, passen die Tische zu fast jeder Wohnungseinrichtung. Durch die auffälligen Muster sind Tische aus Stein pflegeleicht, auf ihnen ist nicht jeder Fleck gleich zu sehen.


Beistelltisch aus Kunststoff – modernes Design für effektvolle Raumgestaltung

Beistelltische aus Kunststoff sind leicht und dennoch robust. Farben (weiß), Design und Formen sind bei diesem Material kaum Grenzen gesetzt. Gerade namhafte Designer verwenden Kunststoff deshalb sehr gern für ihre Entwürfe. Durch auffällige Formen und knallige Farben lassen sich mit Kunststofftischen spektakuläre Effekte erzielen. Bei glatt polierten dunklen Oberflächen muss der Tisch allerdings häufig geputzt werden, da sich Staub hier sehr gern absetzt.


Weitere Artikel





Anzeigen