Bauen & Renovieren | Wohnen & Einrichten | Garten | Dekorieren & Basteln

Garten

» Gartengestaltung
   - Zaun
   - Gartenweg
   - Kunstrasen
   - Gewächshaus
   - Aufstellbecken
   - Teich
   - Brunnen
   - Gartenspringbrunnen
   - Gartenpavillon
   - Kräuterspirale
   - Hochbeete
   - Feuerschale
   - Holzkohlegrill
   - Sonnensegel
   - Sonnenschirme
   - Hollywoodschaukel
   - Strandkörbe
   - Gartentisch
» Gartenpflanzen
Garten Zaun

Gartenzaun Vielfalt

Repräsentative Gartenzäune setzen persönliche Grenzen. Sie verbergen die Privatheit des Gartens vor unerwünschten Einblicken, Sturm und Wind und beschränken den kindlichen Bewegungsradius auf den sicheren Gartenbereich. Unzählige Gestaltungselemente schaffen aufwertende Lösungen – sofern sich der Zaun harmonisch in das Gesamtbild von Haus- und Gartenanlage einfügt und diese konturierend einfasst.

Wetterfeste Lasuren und Lacke, aber auch rankende Pflanzen wie Wicken, Wein oder Efeu sind einige Zaun Optionen. Doch was ist erlaubt, was unerwünscht? Anfragen bei Bauordnungsamt und Gemeindeverwaltung hinsichtlich erlaubtem Material, Einfriedungshöhe, Gartengestaltung oder Distanz zur Straße können nicht schaden.

Im Gartenzaunbau kommen je nach Zweck, Ambiente und gewünschter Lebensdauer des Gartenzauns unterschiedliche Materialien und Zaunsysteme zur Selbstmontage zum Einsatz.


Holzzaun

Hartholz ist so zeitlos wie witterungsbeständig und quillt bei Nässe nicht auf. Heimische, hochdruckimprägnierte Hölzer von Lärche, Kastanie, Kiefer und Eiche, aber auch schimmelpilzresistentes Bangkirai oder flexible Materialien wie Weidenruten eignen sich hervorragend für attraktive Zaun Lösungen. Neu im Trend: Langlebige Zäune aus WPC, einem Mix aus Kunststoff und Holzfaser, das sich wie Holz bearbeiten lässt.

Achten Sie beim Kauf von Teakholz bzw. Tropenhölzern auf Produkte aus zertifizierten Arealen. Imprägnieren und streichen Sie jeden Garten Zaun gegen Wettereinflüsse, unbehandelt gewinnen Holzzäune einen patinaartigen Silberton – nicht jedermanns Sache.


Metallzaun

Feuerverzinkter, witterungsfester Stahl ist unbehandeltem Metall mit Deckanstrichen gegen Rosten immer vorzuziehen. Farbe erwünscht? Veredeln Sie Ihren Metallzaun mit UV-beständigem Lack – und verbessern ganz nebenbei den Korrosionsschutz. Auch schadstoffresistentes, wetterfest imprägniertes Aluminium sorgt für befriedigende Zaun Lösungen.

Die Pflege eines Metall Gartenzauns ist unkompliziert: Einmal im Jahr klar abspritzen genügt – so setzt er kein Moos an.


Sichtschutzzaun Kunststoff

Wetterfeste, preiswerte Zäune aus UV-beständigem Hohlkammer-Kunststoff aus dem Fensterbau verfügen über Aluminiumprofil-Kerne und verdeckte Verschraubungen, als Bausatz ohne Spezialwerkzeug aufstellbar. Klassische Lattenzäune in vielen Dekoren und Farben liegen weiter im Trend.

Minuspunkt: ein Kunststoffzaun lädt sich elektrostatisch auf, lässt sich schwer reinigen und wirkt daher schnell unappetitlich und wird in harten Wintern brüchig und spröde. Entsorgen? Recycling Fehlanzeige – Kunststoff ist ein Fall für den Sondermüll.


Maschendrahtzaun

Diese flexible und preisgünstige Zaun Art besteht aus maschenartigem Drahtgeflecht, das von hölzernen oder stählernen, zuvor im Boden verankerten Pfosten am Platz gehalten wird. Zu langweilig? Werten Sie Ihren Machendrahtzaun durch ein farbiges Gartentor auf oder bepflanzen Sie ihn mit rankenden Pflanzen, die sein unprätentiöses Drahtgeflecht gnädig verdecken, natürlicher Sichtschutz inklusive.


Gitterzaun oder Mattenzaun

Dieser Gartenzaun besteht aus verschweißten Stahldrähten, abhängig von Anzahl und Durchmesser des Drahts leichter oder schwergewichtig. In vielen Wahlfarbtönen pulverbeschichtet und wetterfest verzinkt, hält er mehr als ein Gartenfreundleben lang. Unterschieden werden Einstabmatten und Doppelstabmatten: Erstere sind aus je einem horizontalen und vertikalen Draht gefertigt, letztere verfügen über zwei parallele Querdrähte, was sie sehr stabil macht, sogar für Höhen von bis zu zwei Metern – ein idealer Schutz gegen menschliche und tierische Eindringlinge.


Palisadenzaun oder Lanzenzaun

Seine senkrechten, scharf angespitzten Holz- oder Metallelemente sind auf Querbalken befestigt. Manche hochaufragenden Gartenabgrenzungen gewinnen dadurch abschreckenden Festungscharakter – ein Effekt, der durchaus gewollt scheint. Die lanzenförmigen Palisadenelemente haben einen runden, glatten, gewellten oder rohrförmigen Querschnitt; letztere tragen eine rohrverschließende Spitze.


Jägerzaun

Mit zwischen 60 und 100 Zentimetern eher niedrig, sitzen seine oberhalb zugeschärften Holzlatten in X-Form auf zwei Querbalken. Der Transport vom Baumarkt gelingt denkbar einfach: Seine Elemente müssen nur noch ziehharmonikaartig auseinander gezogen werden.


Lattenzaun

Hier sind senkrechte Latten aus Holz oder Kunststoff über stabilisierende Querbalken verbunden. Das Landhaus liebt den Lattenzaun, und kaum ein Heimwerker klagt über Probleme mit dem Aufbau – schließlich stellt der Fachhandel Kanthölzer, Stäbe und Fertigteile für den Gartenzaunbau bereit.


Bohlenzaun

Ein Bohlenzaun besteht aus an beiden Seiten versetzt angeordneten Latten oder Bohlen – Hindurchsehen unmöglich. Einzelne Bohlen dieser Steckzäune werden mit Querhölzern verschraubt oder in U-Leisten aus Holz eingesteckt, die wiederum an Holzpfosten verschraubt werden.

Reine Sichtblenden Zäune dagegen arbeiten mit schmalen Leisten, in deren Zwischenräumen Rankpflanzen wie Wicken blühend gedeihen. Bohlen treffen fugenlos aufeinander und verhindern so den Durchblick.


Flechtzaun

Birken-, Haselnussbaum- oder Weidenruten werden in ein Gerüst aus Riegel und Pfosten verflochten – fertig ist ein Flechtzaun mit natürlichem Charme, den es für Eilige auch als Fertigbausatz zu kaufen gibt. Zäune aus ölbehandeltem Weidengeflecht bieten exzellenten Sichtschutz und eine charmante, natürliche Lösung. Eine weitere Variante ermöglichen elastische Bretter, etwa aus Eschenholz, die um einen mittig sitzenden Holm herumgeflochten werden.


Metallzaun

Diese Gartenzäune existieren als fertig aufstellbarer Bausatz oder als Maßanfertigung durch Kunstschmiede oder Schlosserwerkstatt.

Ein Metallzaun (aus Edelstahl oder Aluminium) mit seinen fundamentierten Pfosten, durch horizontale Riegel gehaltenen Stäben aus Profilstahl, Stahlgeflecht oder Lochblech ist stabil, pflegeleicht und langlebig und als Voll- oder Hohlprofil konstruiert.

Die Auswahl individueller Designs ist riesig – vom Romantik Metallzaun in filigran schmückender Eleganz bis grobmassiv und funktional, je nachdem, ob er zierliche Vorgärten dekorativ einfassen oder ein Grundstück sichern soll.

Traditionsreiches Schmiedeeisen – Kontrastprogramm zur einfachen Maschendrahtlösung: Diese handgeschmiedeten Gartenzäune wollen repräsentieren und werden perfekt durch passende Toranlagen mit Hohlprofil ergänzt, in dessen Innerem sich Sprechanlage, Bewegungsmelder und Türöffner dezent verstecken.


Weitere Artikel





Anzeigen