Bauen & Renovieren | Wohnen & Einrichten | Garten | Dekorieren & Basteln

Wohnen & Einrichten

» Wohnideen
» Wohnen
» Schlafen
» Kinder
   - Babyzimmer
   - Kinderzimmer Ideen
   - Kinderschreibtisch
   - Feng Shui Tipps
   - Wickelkommoden
   - Stubenwagen
   - Baby Bett
   - Babyschlafsack
   - Stockbett
   - Laufgitter
   - Treppenschutzgitter
   - Kinderhochstuhl
   - Kinderwagen
   - Windeleimer
   - Wickeltasche
   - Reise Bett
   - Baby Phone
   - Kinderteppich
   - Jugendzimmer
» Küche
» Sanitär
Babybett

Kauftipps für Babybetten

Wenn sich Nachwuchs ankündigt, sind die Eltern voller unbeschreiblicher Freude, oft sehr aufgeregt, wollen alles richtig machen und sämtliche Vorbereitungen, insbesondere die Anschaffung eines Baby Bettes rechtzeitig treffen, damit das Neugeborene einen ganz besonders schönen Start in sein Leben genießen kann.

Im gemütlich hergerichteten Kinderzimmer haben fast alle Gegenstände und Babyutensilien ihren festen Platz gefunden – nur die Entscheidung für den anfangs wohl wichtigsten Aufenthaltsort, das Baby Bett, des bald zur Familie gehörenden kleinen Menschen ist noch nicht getroffen.

Wiege und Stubenwagen sind sehr beliebt, stellen jedoch nur eine Übergangslösung für die ersten Wochen dar. Ein vernünftiger Entschluss, der möglichst langfristigen Nutzen bringt, will mit dem neuen Babybett (Komplett Angebote von Roba, Pinolino, Schardt, Zöllner im online shop inkl Zubehör zum günstigen Preis) gefasst werden. Bequem soll das Babybett sein, sicher und vielseitig, aber auch absolute Geborgenheit für den winzigen Knirps ausstrahlen, in welchem er sich besonders während der in den ersten Lebensmonaten noch so ausgiebigen Schlafphasen pudelwohl fühlt.

All diese Eigenschaften von einem Babybett liegen den werdenden Eltern so sehr am Herzen, dass sie sich intensiv mit dem umfangreichen Angebot in den entsprechenden Fachgeschäften auseinandersetzen. Der Kauf will gut bedacht sein, denn die Auswahl ist wie bei allen Babyartikeln und –möbeln riesengroß. (Marken Angebote von Roba, Pinolino, Schardt, Zöllner im online shop inkl Matratze und Zubehör zum günstigen Preis)

Worauf ist speziell zu achten, unter welchen Voraussetzungen wird der Neuankömmling gesund und gern träumen und welche praktischen Aspekte kann ein Baby Bett bieten? Auch zu berücksichtigen ist der Fakt, dass so ein Babybett auf Dauer viel aushalten muss, da Kleinkinder nicht nur die Schlafenszeit in ihm verbringen, sondern ab einem gewissen Alter auch ausgelassene Hüpfaktivitäten in ihm vollbringen. Kippsichere Stabilität ist neben gesundheitlich unbedenklich verwendeter Farben oder Lacke (weiß) sowie kindgerecht verarbeiteten Materialien das A und O von einem perfekten Babybett.

Babybetten gibt es in den vielfältigsten Variationen, unterschiedlichen Materialien (Buche), allerlei Farbgebungen (weiß) und in sämtlichen Preisklassen (Roba, Pinolino, Schardt). Eine Informationsflut, die junge Muttis und Vatis schon recht schnell mit der Qual der Wahl überfordern können. Verschaffen Sie sich in Ruhe und wohl überlegt einen detaillierten Überblick, damit Sie und Ihr Kind mit dem neuen Schlafgemach rundherum zufrieden sind.

Orientieren Sie sich an den wichtigsten Dingen und gehen Sie diese anhand einer Checkliste für das Baby Bett während des Auswählens durch. Am besten beraten sind die werdenden Eltern, wenn auf einschlägige Prüfsiegel am Produkt geachtet wird, die die 100%ige Sicherheit und eine gute Gesundheitsverträglichkeit des Bettes bescheinigen (GS-Zeichen oder ein goldenes M).


Qualitätskriterien von Babybetten

Ein absolutes Tabu bei Babybetten sind scharfe und spitze Kanten sowie überstehende Schrauben, an welchen sich das Kind verletzen könnte – die Sicherheit hat vor allen anderen Gesichtspunkten Priorität. Hierbei ist auch auf ausreichende Stabilität des Lattenrostes Wert zu legen sowie einer möglichst engen Bauweise (höchstens 6 Zentimeter Abstand), damit es nicht passieren kann, dass die kleinen Füßchen durchrutschen, sobald das Kind die ersten Stehversuche unternimmt.

Praktisch ist bei einem Baby Bett in jedem Falle ein höhenverstellbarer Lattenrost, der bis zu den ersten motorischen Bewegungen wie das Hochziehen ganz oben befestigt (Abstand zwischen Matratze und Oberkante mindestens 30 Zentimeter) und später tiefer gelegt werden kann. In der untersten Einstellung sollte das Gitter mindestens 60 Zentimeter hoch sein.

Bezüglich der Gitterstäbe am Babybett ist auf den Abstand zwischen den Stäben zu achten, welcher idealerweise jeweils zwischen 4,5 und 7,5 Zentimetern beträgt. Vorteilhaft sind Babybetten, dessen mittlere 2 bis 3 Streben herausnehmbar sind – so hat das Kind zu einem späteren Zeitpunkt die Möglichkeit, auf eigene Faust aus und in das Kinderbett zu gehen.

Mitwachsende Babybetten sind so funktionell, dass sich die Gitterteile komplett entfernen lassen und somit nach dem Umbau als richtiges Kinderbett bis zum Vorschulalter sehr gute Dienste erfüllen können.

Als weiteres Entscheidungskriterium beim Kauf von einem Babybett wird zu einem möglichst naturbelassenen Verarbeitungsmaterial geraten. Unbehandeltes oder natürlich geöltes bzw. gewachstes Qualitätsholz (Buche) sind für die Gesundheit des kleinen Erdenbürgers sehr viel günstiger als hübsch angestrichene oder (weiß) lackierte Möbel, denn die Zwerge erkunden die sie umgebenden Dinge liebend gern und ausführlich mit ihrem Mund. So sollten Sie auch bei Plastikgittern aufmerksam auf die verarbeiteten Kunststoffe achten.

Bei Marken-Produkten (Pinolino, Roba) dürfte es in all den genannten Punkten keine bösen Überraschungen geben, auch wenn diese vielleicht etwas kostspieliger sind – das Wohlbefinden sowie die Gesundheit Ihres Kindes und der Langzeitnutzen von einem Babybett, das sich in weiterer Folge zu einem Kinderbett umfunktionieren lässt, sollte den höheren Preis wieder aufwiegen.


Weitere Artikel





Anzeigen