Bauen & Renovieren | Wohnen & Einrichten | Garten | Dekorieren & Basteln

Wohnen & Einrichten

» Wohnideen
» Wohnen
» Schlafen
   - Schlafzimmer Design
   - Matratzen
   - Matratzentopper
   - Lattenrost
   - Box Spring Betten
   - Wasser Betten
   - Luft Bett
   - Himmel Bett
   - Bettdecke
   - Polster
   - Bettwäsche
   - Tages Decke
   - Bettlaken
   - Kleiderschrank
   - Feng Shui
» Kinder
» Küche
» Sanitär

Besser schlafen - Mit Feng-Shui

Ist Ihr Schlafzimmer Feng Shui? Das Harmonisieren Ihres persönlichen Feng Shui ist einfacher, als Chinesisch zu lernen. Finden Sie Lösungen zum Zirkulieren guter Energie - des Chi - im Lebensraum Schlafzimmer.

Wählen Sie für Ihr Feng Shui Schlafzimmer den reizarmen Westen oder klaren Nordwesten einer Wohnung oder den Südosten, der Beziehungen und gestalterische Schöpferkraft begünstigt. Liegt Ihr Schlaf-Raum neben Bad oder Gästetoilette, vermeiden Sie Energieverluste durch Schließen der Verbindungstüren.

Auch nächtliche Außengeräusche oder ein Platz in der Nähe der Haus-Tür stören nach Feng Shui die verdiente Erholung. Aspekte der Baubiologie wie Erdstrahlen, Wasseradern und elektromagnetische Felder sind ebenfalls einzubeziehen.

Tipps: Ermitteln Sie den günstigsten Schlaf-Bereich innerhalb der Wohnung - mit der Methode der Fliegenden Sterne, idealerweise vor Errichten des Eigenheims. Dieser liegt nach Feng Shui im allgemeinen im hinteren Wohnungsbereich oder ersten Stock vom Haus. Die Methode der Vier Tiere legt die Möbel-Position, die Fünf Elemente günstige Formen und Farben fest.


Feng Shui Schlafzimmer einrichten

Morgendliches Ankleiden ohne Stress und Hektik gelingt leichter mit innen beleuchteten und gut belüftbaren, aber geschlossenen Schranksystemen in Raum-Höhe. Ausgeklügelte Ordnungssysteme verfügen über viele Fächer, (Socken-)Schubladen und spezielle Krawatten-Hängevorrichtungen, die Unordnung im Keim ersticken und alle individuellen Verstauwünsche befriedigen.

Möbel-Stücke, die harmonisch zueinander passen, gestalten einen klaren und übersichtlichen Gesamteindruck. Und: Pflegeleicht gewinnt; ebene Schrankfronten aus schlafförderndem Massivholz oder umweltfreundlich beschichtetem Material ohne scharfe Vorsprünge, Ecken und Kanten sind leicht zu reinigen. Gegen unvermeidliche Schärfen helfen rundblättrige Zimmer-Pflanzen.

Kein Schlafzimmer ohne Spiegel. Im Essbereich anregend, wirkt dieser ebenso wie glänzendes, antennenartiges Metall oder Zimmer-Brunnen durch seine belebenden Yang-Chi-Reflektionen im Feng Shui Schlafzimmer rein kontraproduktiv, vor allem gegenüber dem Bett. Verzichten müssen Sie allerdings nicht – den Spiegel nachts zuhängen hilft.

Massiv-Holz Betten, Naturlatex-Matratzen sowie Bettwäsche und –füllungen aus reiner Baumwolle, Seide bzw. echten Daunen fördern gesunden Schlaf. Kunstfasern dagegen laden sich gern statisch auf.

Das Kopfende Ihres Bettes gehört immer an eine feste Wand. Nicht ohne Grund repräsentiert der Kopfbereich im Feng Shui als „Schildkröte“ Schutz und Sicherheit und schafft die nötige Rückendeckung. Vermeiden Sie scharfe, auf den Schlafenden weisende Mauer- und Kaminvorsprünge und überblicken Sie Ihr Refugium aus sicher-geborgener Position: Auf einem bequemen Kopfkissen und so, dass das Fußende nicht in Richtung Tür zeigt. Auch ein Bett unter Dachschrägen muss ein Herausblicken ermöglichen.

Absolutes No-Go im Schlafzimmer nach Feng Shui: Das quer im Raum positionierte Bett. Hier gerät das gesamte Schlafzimmer außer Balance. Gleiches gilt für Betten in Tür- oder Fenster-Nähe. Hier können Sie Paravents oder Raumteiler zur Separierung des Bett-Bereiches aufstellen.

Schlafen Sie in der für Sie persönlich günstigsten Richtung, die sie mit Hilfe des klassischen Feng Shui Ost-West-Systems (auf Basis der KUA-Zahl ) errechnen und Ihnen verrät, ob Sie zur Ost- oder Westgruppe gehören.

Schlecht geträumt? Bücherregale, Lampen oder Deko direkt über dem Kopfende belasten mental. Bedrückende Dachbalken und Dachschrägen verhüllt man mit leichten Stoffbahnen, runde Teppiche sorgen für ein Sammeln des Chi in der Zimmer-Mitte. Stärken Sie schlafförderndes Yin-Chi durch abdunkeln mit leichten Vorhängen oder Rouleaus.


Mit Feng Shui Schlafzimmer gestalten - Tipps zum Thema

Orte von Regeneration und Rückzug helfen, neue Kraft für den Alltag zu sammeln. Basis jeder Regeneration und positiver Zirkulation nach Feng Shu: Ein sauberes, aufgeräumtes Ambiente ohne schmutzige Wäscheberge oder zerlesene Magazine – weg damit aus dem Blickfeld.

Ballast abwerfen? Im Feng Shui Schlafzimmer erleichterndes Muss. Überantworten Sie ungeliebte Kleidungsstücke und Accessoires in regelmäßigen Abständen Kleidersack und Wohltätigkeitsbasar. Auch alle Artikel und Gegenstände ohne konkrete Funktion im Schlafzimmer verhindern das Zirkulieren positivem Chis: Ihr Heimtrainer ist kein Kleiderständer, sondern gehört in den Fitnesskeller.

Aufgeräumt, klar und sauber? Erst dann fällt gestalterisches Engagement auf fruchtbaren Boden. Im Schlafbereich sind leichte, warme Farbnuancen und –schattierungen ideal, ebenso wie Uni-Farben und statt dynamischer Tapetenmuster Dezentes, das das Auge beruhigt. Sanfte, unaufdringliche Wand-Farben mit geringer Sättigung schaffen entspanntes Flair. Vorsicht beider Farbe Blau – es ist meist zu kalt, während intensives Rot zu stark an- und aufregt.

Klassisches Feng Shui verzichtet auf Wandbilder und Deko. Zu extrem? Fließend abgerundete Deko-Objekte und Accessoires in unaufdringlichen Farben und Bilder mit sanft-positiver Ausstrahlung sind sprichwörtlich noch im Rahmen, wilde Kunstwerke der Sprösslinge jedoch zu viel des Guten.

Elektrogeräte haben im Feng Shui Schlafzimmer eigentlich nichts verloren – zu viel Elektrosmog stört die Harmonie. Unverzichtbare Stromkreise kommen nachts über Netzfreischaltung zur Ruhe. Für warme, indirekte Beleuchtung sorgen transparente Wandleuchter, die das Licht diffus und leicht in den Raum streuen.

Mehr Tipps zum Thema: Wohnen nach Feng Shui


Weitere Artikel





Anzeigen