Bauen & Renovieren | Wohnen & Einrichten | Garten | Dekorieren & Basteln

Bauen & Renovieren

» Bauen
   - Bauweise
   - Baustoffe
   - Immobilien Bewertung
   - Haus Planer
   - Architekt
   - Baumeister
   - Fundament
   - Kellerbau
   - Wärmedämmung
   - Fenster
   - Haustüren
   - Wintergarten
   - Terrassenüberdachung
   - Rollladen
   - Markisen
   - Fertighäuser
   - Carport
   - Briefkasten
» Heizen
» Renovieren
» Energie
» Finanzieren
» Versichern
Home - Bauen & Renovieren - Bauen - Fertighäuser
Fertighaus

Fertighäuser - Schnelle Konzepte mit Zukunft

Moderne Fertighäuser halten, was sie versprechen. Ihre hochwertige Qualität und Ausstattung muss keinen Vergleich mit traditionell errichteten Gebäuden fürchten, denn auch ihr Bau folgt in Deutschland strengen Auflagen. Der Name ist Programm: Keine andere Bauweise präsentiert schneller ein einzugsfertiges Haus.

Fertighäuser werden an Ort und Stelle aus im Unternehmen industriell vorkonfektionierten Elementen endmontiert. Kurze Bauphasen ohne nennenswerte Feuchtigkeit machen den Einsatz teurer Bautrockner verzichtbar.

Nach Sondierung individuell Wünsche und des Budgets beauftragt man einen Architekten mit dem Rohentwurf oder begiebt sich auf die Such nach einem bedarfgerechten Fertig Haus aus dem Katalog. Sind Grundstück und Baugenehmigung für den Hausbau vorhanden, wird bemustert (Musterhäuser) und verbindlich über Hausfassade (Putz, Klinker oder Holzverkleidung?), Innenausstattung, Dacheindeckung oder Wahl der Haustür entschieden.

Nachteil: Standards von Außenfassade, Ort der Leitungen und Raumaufteilung lassen bei einem Fertig Haus wenig individuell Spielraum für spätere Änderungswünsche.


Fertig Haus - Bauvarianten

Sie merken bereits: Auch im Fertig Haus Bereich gleicht kein Gebäude dem anderen. Alle Dachvarianten sind möglich, vom Steil- oder Walmdach bis zu Pultdächern mit zwei Vollgeschossen. Eindeckungen bieten den klassischen Dachziegel oder in vielen Farbtönen behandelte Materialien. Liebhaber extravagant bunter Metalldächer werden genauso fündig wie Freunde von Schiefer- und Reetdächern – das erforderliche Kleingeld des Kunden vorausgesetzt. Integrieren Sie Erker und Gauben jeder Größe und Form oder relaxen Sie im Sommer auf Ihrer eigenen Dachterrasse.

Neben individuellen Maßhäusern stehen unzählige Fertig Haus Varianten für jeden Anspruch zur Wahl, wie etwa:


Ausbauhaus - Sparen über Eigenleistung

Eigeninitiative wird belohnt: Wer ein Rohbau-Haus kauft, bekommt Rohfundament, Dachstuhl, Dacheindeckung und sanitäre Anschlüsse geliefert, beim Ausbauhaus zusätzlich die fertige Fassade. Mitbauhäuser beteiligen Bauherren an allen Phasen der Erstellung; manche Anbieter zahlen Boni fürs geldwerte Anpacken. Doch Vorsicht - nur für handwerklich Versierte zu empfehlen.

Interessiert? Klären Sie, ob diese Fertighäuser wirklich günstiger sind und vergleichen Sie Material-Preise und Preise regionaler Handwerks-Unternehmen.


Passivhaus Fertighaus

Moderne Energiesparhäuser besitzen eine (auch nachträglich zu installierende) Photovoltaikanlage. Reicht die Dachfläche nicht, wird diese an Boden oder Wand montiert. Kleinere Fertighäuser verstecken ihre Solarzellen dezent in der Bedachung.

Auch der Charme von einem Fertighaus aus Holz überzeugt. Das Blockhaus oder Schwedenhaus besteht aus über Nut und Feder verzahnten, hoch belastbaren Rundhölzern. Die Zwischenräume ihrer doppelten Seitenwände sind mit Dämmstoffen verfüllt. Der Holzrahmenbau verfährt ähnlich und integriert Elemente der Tafelbauweise aus dem Niedrigenergie-Bau. Skelettbauweise ist Fachwerkbauweise: Senkrechte und horizontale Balken bilden die tragende, zeitgemäß gedämmte Konstruktion.

Holz Fertighäuser (Bungalow) sind robuste Leichtgewichte, deren Ansprüche an die Tragfähigkeit von Untergrund, Fundament und Bodenplatten relativ gering sind.
Ihre Wände sind alles andere als dick - eine solide Wand aus Lärchenholz mit einer Dämmung aus Schafwolle kommt mit 30 Zentimetern Durchmesser aus.

Wohnen in Holz ist Leben in gesundem Raumklima. Ein Fertighaus aus Holz ist zwar schneller errichtet als konventionelle Häuser, aber nicht billiger. Qualität hat ihren Preis: Wertvolle Hölzer wie Lärche oder Zeder sind werkseitig gegen Schädlinge imprägniert und von Natur aus unempfindlich gegen Feuchtigkeit. Schützen Sie Ihr Holz dennoch über großzügige Dachüberstände, Ablaufleisten und eine fachgerechte Isolierung Richtung Erdreich.


Fertighaus kaufen

Jeder wünscht sich einen zuverlässigen Anbieter, der auf Qualität setzt und zu vernünftigen Preisen pünktlich liefert. Bevor Sie Musterhäuser vor Ort besichtigen, sollten Sie Ihr eigener Experte werden: Welche Erfahrungen haben andere Bauherren gemacht? Wie schätzen Bausparkassen die verschiedenen Fertighaus Anbieter ein?

Fertighäuser sind schnelle Häuser. Für eine sorgfältige Planung beim Hausbau sollte aber immer Zeit sein. Lassen Sie Lockvögel links liegen – Sie zahlen langfristig immer drauf. Auf der Suche nach bundesweiten Fertighaus Anbieter? - für zu teuer befunden? Vielleicht finden Sie Ihren Einfamilienhaus Anbieter in Polen oder Rumänien: Material- und Lohnkosten sind geringer, Vorurteile hinsichtlich der Qualität meist unbegründet.


Schlüsselfertig bauen

Schlüsselfertig? Hier ist das komplette Bauvorhaben einschließlich Vermessung, Aushebung der Baugrube und Erstellung vertragsgerecht abgeschlossen. Moderne Preiskalkulationen beziehen meist auch Kellerräume ins Komplettpaket mit ein. Zug-um-Zug-Modalitäten erlauben Ihnen, immer nur den Bauabschnitt zu begleichen, der gerade fertig ist – und nicht mehr.

Das Zauberwort lautet „vertragsgerecht“: Alle vereinbarten Arbeiten wurden termingerecht vorgenommen. Nur was in der Bauleistungsbeschreibung des Vertrags steht, ist Teil des Festpreises für das Fertig Haus. Eine wenigstens 15-monatige Festpreisgarantie bewahrt vor bösen Überraschungen.

Bei Mängeln am Bau greift die gesetzliche Gewährleistung im Rahmen der 5-Jahresfrist. Eine vertragliche Zusicherung, dass im Reklamationsfall umgehend nachgebessert wird, schadet jedoch nie. Lassen Sie sich außerdem bescheinigen, dass Ihr Fertig Haus der aktuellen Energiesparverordnung entspricht.

Niemand rechnet damit, viele trifft die Katastrophe unvorbereitet: Der Bauträger ist insolvent. Sichern Sie sich mit einer Vertragserfüllungsbürgschaft ab - bevor es soweit kommt.

Informationen zur Finanzierung von einem Fertighaus finden Sie im gesonderten Abschnitt.


Weitere Artikel





Anzeigen