Bauen & Renovieren | Wohnen & Einrichten | Garten | Dekorieren & Basteln

Bauen & Renovieren

» Bauen
» Heizen
» Renovieren
   - Wandfarbe
   - Bodenbeläge
   - Fliesen legen
   - Trockenbau
   - Hochbett bauen
   - Schimmel bekämpfen
   - Entfeuchtungsgeräte
   - Schädlingsbekämpfung
   - Insektenschutzgitter
   - Naturstein
   - Alarmanlage
   - Sprechanlage
   - Rauchmelder
   - Feuerlöscher
   - Treppen Lift
» Energie
» Finanzieren
» Versichern

PVC Fussboden

Hochwertiger PVC Belag mit stilvoller Optik und Design ist auf den ersten Blick von Naturstoffen kaum zu unterscheiden. Es handelt sich aber um chemisch hergestellte Produkte, die sehr flexibel eingesetzt werden können.


Woraus setzt sich ein PVC Belag zusammen?

PVC ist die Abkürzung für Polyvinylchlorid, das zum ersten Mal im Jahr 1838 produziert und nach dem 2. Weltkrieg zum beliebtesten Kunststoff wurde. Es wird aus dem Erdölprodukt Ethin hergestellt. Ethin und Chlorwasserstoff werden zu Vinylchlorid, ein süßlich riechendes, giftiges Gas. Das Gas polemerisiert zu Polyvinylchlorid, wenn Peroxide zugegeben werden.

Unterschieden wird Hart-PVC und Weich-PVC. Hart-PVC ist eher steif und resistent gegen Laugen, Säuren, Alkohole und Benzin, aber empfindlich gegen Witterungseinflüsse, Alter und Wärme. Um diesen Problemen zu entgehen, wird PVC mit Schwermetallsalzen oder Sojaöl gemischt, die als Stabilisatoren dienen.

Werden Hart-PVC die Ester der Phthalsäure mit langkettigen Alkoholen, den sogenannten Weichmachern, zugesetzt, entsteht Weich-PVC, das elastisch ist. Phthalat wurde als fortpflanzungsgefährdend analysiert, weil es in den Hormonhaushalt eingreift und ist durch DINP und DIDP ersetzt worden. PVC ist nicht nur ein Fußbodenbelag, es wird u. a. auch zur Produktion von Koffern, Schuhen, Vorhängen, Kabeln, Schallplatten, Möbeln und Autos verwendet.


Die Vorteile vom PVC Boden

PVC ist schalldämmend und vermeidet Trittgeräusche. Da der Bodenbelag flexibel ist, kann er einfach und unkompliziert verlegt werden, ist wasserabweisend und die Anschaffungskosten (inkl Versand und Mwst in Eur) sind niedrig. Der PVC Bodenbelag ist resistent gegen Chemikalien und schwer entflammbar.

Der PVC Boden (Gerflor, Tarkett, Forbo) zeichnet sich durch eine abwechslungsreiche Optik und Design aus, ist abriebfest, strapazierfähig und trotzdem attraktiv. Holz Bodenbeläge werden perfekt imitiert und sind von Parkett zunächst kaum zu unterscheiden. Wer schickes Designerambiente mag, wird von Metalleffekten auf seinem PVC Fussbodenbelag begeistert sein.

Eleganter Marmor, edle Sandstein, kostbarer Schiefer oder klassische Hartsteine werden täuschend echt nachgebildet und geben jeder Wohnung ein besonderes Flair. PVC Boeden können wie Naturprodukte aussehen, seien es Parkett, Metall, Lava oder Sisal. Der Bodenbelag Gerflor, Tarkett, Forbo) wird mit den modernsten Druckmethoden zu einem schönen Blickfang.
PVC ist leicht zu pflegen. Der Boden wird abgefegt und nicht zu nass gewischt.


Die Nachteile der PVC Bodenbeläge

Bodenbelag aus PVC ist empfindlich gegen Kratzer, Druck und Stöße. Der Unterboden muss ganz glatt sein, was viel Vorarbeit beim Verlegen fordert. Jede Unebenheit auf dem Untergrund bewirkt Wellen im Fußbodenbelag.

PVC gilt als gesundheitsgefährdend, wenn das Material mit den Schleimhäuten in Kontakt gerät. Ein solcher PVC Boden ist für ein Kinderzimmer völlig ungeeignet, weil kleine Kinder gern alles in den Mund stecken und auch nicht davor zurück schrecken, den Fußboden abzulecken. Wer barfuß über PVC läuft, braucht sich keine Sorgen um seine Gesundheit zu machen.

Zu 40% besteht PVC aus Rohöl, der Rest sind Weichmacher und chemische Inhaltsstoffe. Untersuchungen in Eur ergaben aber, dass etwa 150 organische Substanzen aus den PVC Fussboden Belägen abgasen. Ist die Konzentration dieser Inhaltsstoffe zu hoch, können sensible Menschen darunter leiden. Sie fühlen sich unwohl, die Schleimhäute werden trocken, die Augen tränen, die Nase läuft, der Kopf tut weh, die Infektionsanfälligkeit steigt, die Leistungsfähigkeit sinkt, man ist immer müde und hat unangenehme Gerüche in der Nase, die gar nicht da sind.

Nicht alle Menschen sind gesundheitlich empfindlich oder neigen zu Allergien. Wer aber ein geschwächtes Immunsystem hat und sich schnell ängstigt, sollte sich genau überlegen, mit welchen Materialien die Wohnung eingerichtet werden soll. Inzwischen gibt es für PVC viele unschädliche Ersatzstoffe.


PVC Bodenbelag - die verschiedenen Sorten

Die elastische Auslegeware wird vom Markt als Meterware (selbstklebend) in verschiedener Breite, Farben und Dekoren angeboten. Breite Meterware wird nicht umgetauscht, deswegen sollte die Bedarfsrechnung für den Artikel sorgfältig erstellt werden. Der PVC Belag ist etwa 2 bis 4 mm dick.

PVC-Planken imitieren Parkettboden und sind auch als Klicksystem im Handel (Artikel zum online Preis kaufen inkl Zubehör und Versand). Schichtboden ist 5 mm dick und bietet attraktive Holzoptik und natürliches Steindesign.

Vinyl-Bodenfliesen haben eine matt aussehende Oberfläche und sind durch eine selbstklebend Beschichtung leicht zu verarbeiten. Sie werden in den stärken 1,2 und 2 mm am Markt angeboten (zum online Preis kaufen inkl Zubehör und Versand).

PVC Fliesen sind strapazierfähig und pflegeleicht. Sie werden in Stein-, Mosaik-, Metall-, Lava- oder Sisaloptik verkauft.

Click-Vinyl ist etwa 5 mm dick und hält auch stärkerer Beanspruchung stand. Der Handel bietet eine große Auswahl von Vinyl-Parkett-Dekoren an, die Ahorn oder Eiche täuschend ähnlich sehen.

Meterware ist elastisch und 2 mm dick. Sie besteht aus 100% Vinyl und hat einen elastischen Schaumrücken, der den Trittschall dämmt und Stuhlrollen aushält.


Weitere Service Artikel





Anzeigen